07 E-Recruiting – Neue Wege, um neue Mitarbeiter/-innen zu gewinnen

19. März 2019, 10:00 – 16:30 Uhr
Universität des Saarlandes


Referent/-in
•    Prof. Dr. Wolfgang Jäger, Professor für BWL, Media Management und Personal- und Unternehmensführung an der Hochschule Rhein-Main, Gesellschafter der DJM Consulting GmbH und der Dr. Jäger Management-Beratung in Königstein
•    Renate Schlusen, Human Ressources Director am Helmholtz Zentrum München

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus dem Personalbereich, aus den Fachbereichen und Dekanaten sowie aus den Bereichen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Teilnehmende der Veranstaltungen 04 und 08

 


Beschreibung

E-Recruiting gilt als eine der großen Herausforderungen für den Wissenschaftsbetrieb. Dies gilt für die Besetzung von Positionen im originären Wissenschaftsbereich als auch für den Verwaltungsbereich. Demografie und die starke Nachfrage nach Mitarbeiter/-innen haben das Thema Personalbeschaffung ganz oben auf die Agenda gehoben. Die Konkurrenz privater Arbeitgeber zwingt auch Wissenschaftsorganisationen, ihre Recruitingprozesse zu optimieren. Fragen wie: „Bin ich ein attraktiver Arbeitgeber?“, „Biete ich attraktive Jobs?“ und „Wie gestalte ich den kompletten Recruitingprozess im Sinne einer positiven Candidate Experience?“ stellen sich.

Die Veranstaltung nutzt zwei Zugänge zum Thema: Prof. Jäger zeigt in seinem Referat ein State of the Art of E-Recruiting auf und skizziert dabei die Entwicklungsschritte vom Recruiting 1.0 bis zum Recruiting 4.0. Dabei geht er auf seine zahlreichen Projekterfahrungen im öffentlichen Sektor, z. B. für das Land Hessen oder die Berliner Senatsverwaltung, ein. Er beschreibt die Herausforderungen und Lösungsansätze für ein zeitgemäßes E-Recruiting. Renate Schlusen stellt dar, welche Strategien zum E-Recruiting im Helmholtz Zentrum München in den letzten Jahren unter ihrer Federführung erfolgreich umgesetzt worden sind. Dabei zeigt sie, dass E-Recruiting nicht nur eine Frage der Prozesse und der Technologien darstellt, sondern auch Einstellungsveränderungen der am Recruitingprozess Beteiligten notwendig ist. Eine/-n Bewerber/-in als „Kunden/-in“ zu verstehen, ist für viele Prozessbeteiligte noch Neuland.

Prof. Jäger ist einer der Experten für Personalmarketing und E-Recruiting, der bereits vor zwanzig Jahren die erste Studie zur Frage veröffentlichte, wie das Internet das Recruiting verändert – eine Pionierleistung. Renate Schlusen hat seit 2013 die Gesamtverantwortung Personal am Helmholtz Zentrum München. In ihrer Amtszeit wurden die HR-Prozesse neu definiert und systematisch weiterentwickelt. Neben der strategischen Ausrichtung gilt ihr Augenmerk auch auf die kulturelle Weiterentwicklung der HR-Themen.

Je nach Interesse der Teilnehmenden kann der Praxisschwerpunkt auf ausgewählten E-Recruitingprozessen liegen und/oder an Best Practice-Beispielen ausgerichtet werden.