IUW im Profil

Die moderne Universität stellt hohe Anforderungen an ihre Führungskräfte: Strukturen und Aufgaben sind im Wandel begriffen. Dadurch bieten sich neue Chancen und Möglichkeiten, deren effektive Nutzung ein hohes Maß an Veränderungsbereitschaft und Flexibilität von Führungspersonen sowie Fachkräften fordert und dies insbesondere im Bereich der Verwaltung.
Die Interuniversitäre Weiterbildung fördert diese Gruppen gezielt, die einen wichtigen Beitrag zum künftigen Erfolg der Hochschulen leistet.

Das IUW-Angebot basiert auf einem Drei-Säulen-Modell:

Veranstaltungen Erfahrungsaustausche Netzwerke
Trainings oder Informationsveranstaltungen Austausch zu Erfahrungen Etablierte Arbeitsgruppen
Für unterschiedliche Zielgruppen Unter Personen gleicher Fachrichtungen Teilnehmende mit gleicher Fachexpertise
8 pro Jahr 1-2 pro Jahr Ca. 2 Treffen pro Jahr
Inhalte generieren sich aus Themenvorschlägen Inhalte generieren sich aus Themenvorschlägen Austausch zu Themen und aktuellen Entwicklungen
Durchgeführt von (meist externen) Referenten/-innen Koordiniert, organisiert und moderiert vom Gastgeber Koordiniert, organisiert und moderiert vom Gastgeber

Schwerpunkt der drei Säulen bildet die 1. Säule mit ca. neun Veranstaltungen im Jahr, deren Themen und Inhalte an den kooperierenden IUW-Hochschulen generiert werden. Hierfür werden in der Regel externe Referent/-innen eingeladen, die Best Practice Projekte vorstellen oder Inhalte vermitteln, um im Plenum aufgegriffen und diskutiert zu werden.

Die 2. Säule umfasst Erfahrungsaustausche, für deren Themen und Inhalte kein externes Fachwissen durch eine/n Referentin/Referenten benötigt wird. Vielmehr steht der Austausch unter Personen mit gleicher Fachrichtung im Mittelpunkt (nach dem Motto „Wie machen Sie das?“, „Wie läuft dies und jenes an Ihrer Hochschule?“).

Die 3. Säule – Netzwerke – entwickelt sich erfahrungsgemäß aus der 2. Säule. Sie umfasst fest etablierte Arbeitsgruppen, deren Mitglieder ebenfalls vom gleichen Fach sind, die sich regelmäßig (ca. zweimal pro Jahr) an einer Hochschule zwecks Austauschs zu definierten Themen treffen.