05 Digital Leadership: Tools und Strategien für eine adäquate Führung im digitalen Zeitalter

10. März 2020, 10:00 – 16:30 Uhr
Technische Universität Darmstadt


Referent*innen

  • Dr. Jens Neu, Director Supply Chain Plastic Additives Europe & Asia, BASF SE, Dozent für Internationale Logistik
  • Christian Schneider, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Koblenz-Landau, verantwortlich für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie der Universität

Zielgruppe
Alle Führungskräfte und an dem Thema interessierte Fachkräfte


Beschreibung

Digitale Medien halten auch an Hochschulen und Universitäten immer mehr Einzug. Sie verändern dabei nicht nur Arbeitsprozesse, sondern beeinflussen auch die Art zu führen. Was genau ist Digital Leadership und wo liegen die Herausforderungen? Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung Führungskräften und was sind die Hürden? Wie können erfolgreich erprobte Ansätze und Tools aus der Industrie auf die Hochschulen übertragen werden?

Diese Aspekte bilden die Schwerpunkte des Vortrags von Dr. Jens Neu „Wie verändert sich Führung durch Digitalisierung?“. Gemeinsam mit den Teilnehmenden wird er unter anderem erarbeiten, wie sich einzelne Ansätze auf die Hochschulorganisation übertragen lassen. Dr. Jens Neu ist Director Supply Chain Plastic Additives Europe & Asia bei der BASF SE sowie Dozent an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein für Internationale Logistik. Der promovierte Wissenschaftler hat sowohl langjährige Erfahrung in der Industrie wie auch an Hochschulen.

Der zweite Teil der Veranstaltung beschäftigt sich mit der Frage, welche digitalen Tools in Hochschulen und Universitäten sinnvoll einzusetzen sind. Christian Schneider gibt einen Überblick über online-gestützte Anwendungen, zum Beispiel zum virtuellen Austausch, zum kollaborativen Arbeiten und Teilen von Dokumenten und zur schnellen Kommunikation. Er zeigt verschiedene Anwendungen auf, die für die meisten Hochschulen schon bereitstehen. Christian Schneider ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Koblenz-Landau mit der Erstellung und der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie beauftragt. Er hat zuvor innerhalb der Universität über zehn Jahre lang die technische Verantwortung für verschiedene onlinegestützte Anwendungen gehabt.